FLUFFYMCQUEEN

Lifestyle, Fashion & mehr.

Busenblitzer: Droht Rihanna eine Sperre bei Facebook?

| Keine Kommentare

Hallo ihr Lieben! 🙂

Rihanna ist weltbekannt. So bekannt, dass die Sängerin mehr als 54 Millionen Fans bei Facebook hat. Doch damit könnte bald Schluss sein. Der Grund: Rihanna hat 169 Fotos ihres Urlaubs auf Hawaii veröffentlicht – und eines davon zeigt ein Stück ihrer entblößten Brustwarze!

Wie allgemein bekannt, geht Facebook beim Thema Nacktheit rigoros vor. Es wurden bereits Profile gesperrt, die deutlich weniger nackte Haut gezeigt haben. Dennoch ist die Sache natürlich wieder etwas anderes: Rihanna ist ein Star. Facebook würde wohl regen Protest ernten, sollte die Fanpage von Rihanna gesperrt werden.

Das entsprechende Foto zeigt die 24 Jahre alte Sängerin dabei, wie sie sich in der hawaiianischen Sonne mit Sonnencreme einschmiert, dabei ist auch ein Teil ihrer Brustwarze zu erkennen. Ich persönlich gehe aber trotzdem nicht davon aus, dass die Fanpage nun gesperrt wird. Vermutlich wird Facebook in diesem Fall Gnade vor Recht walten lassen – Rihanna könnte das Foto ja einfach entfernen.

Andererseits müsste Facebook dieses Vorgehen dann auch gegenüber anderen „Regelbrechern“ erklären beziehungsweise auch bei diesen in Betracht ziehen. Alles nicht so einfach, wenn man möchte, dass die vorgegebenen Regeln von allen Nutzern eingehalten werden.

Rihanna wird zumindest daraus gelernt haben: seitdem diese Nachricht durch das Internet strömt, steigen die Fanzahlen rapide an und alle wollen die Fotos sehen. Die Musik von Rihanna könnt ihr übrigens hier herunterladen.

Wie sollte Facebook hier vorgehen? Rihannas Fanpage sperren? Regeln überdenken? Ausnahmen erlauben? Ich bin gespannt, wie ihr das seht.

Ich wünsche euch noch einen schönen Mittwoch!

Autor: FluffyMcQueen

Ich denke, also bin ich. Ich bin Fluffy, also bin ich Mc Queen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.