FLUFFYMCQUEEN

Lifestyle, Fashion & mehr.

Die Hochzeitsplanung für die kirchliche Trauung

| Keine Kommentare

Hallo ihr Lieben! 🙂

Wenn eine Hochzeit ansteht, dann sind natürlich vielfältige Vorbereitungen zu treffen. Die ganz klassischen Vorbereitungen, wie

  • Terminanmeldung beim Standesamt/Pfarrer,
  • Location-Auswahl,
  • Kleidungssuche,
  • Hochzeitseinladungen,
  • Eheringe aussuchen,
  • Buchung von Fotografen, Musik oder Band

sind natürlich immer zu treffen. Darüber hinaus gibt es einige zusätzliche Vorbereitungen, die speziell für die kirchliche Trauung anfallen. Hier ist eine ausreichende Vorausplanung entscheidend und es muss eines berücksichtigt werden: Eine kirchliche Eheschließung ist nicht rechtskräftig. Dafür ist der Termin beim Standesamt nötig. Dennoch wollen viele Paare auf den Segen der Kirche nicht verzichten.

In den Sommermonaten und im Mai sind viele Kirchen ausgebucht, denn diese Zeiten sind sehr begehrt bei jungen Paaren.  Deshalb sollte der eigene Termin mindestens sechs Monate, besser sogar ein Jahr, im Voraus geplant werden.  Zusätzlich zur Kirche benötigt man noch eine Location für die Feier, die ebenfalls schon jetzt gesucht werden sollte, um später keine bösen Überraschungen zu erleben.

Die richtige Kleidung

Für eine kirchliche Trauung bedarf es natürlich auch der richtigen Kleidung. Ein klassisches Brautkleid und der Hochzeitsanzug sind hierbei ein absolutes Muss. In der evangelischen Kirche kann die Trauung auch in einfacher Kleidung, die aber zumindest festlich sein muss, durchgeführt werden. Wer von dem klassischen weißen Brautkleid und dem Smoking für den Herrn abweichen will, sollte dies frühzeitig mit dem Pfarrer besprechen. Andernfalls drohen auch hier böse Überraschungen.

Wie viel kostet die kirchliche Trauung?

Ein wichtiger Knackpunkt bei jeder Hochzeit ist die Frage nach den Kosten. Die kirchliche Trauung an sich wird oft kostenfrei angeboten, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Das sind beispielsweise

  • wenigstens einer der Partner ist Mitglied der Kirche,
  • wenigstens einer der Partner lebt im Einzugsbereich der Kirchengemeinde,
  • wenigstens einer der Partner wurde im Einzugsbereich der Kirchengemeinde getauft.

Andernfalls können auch für die Zeremonie Kosten anfallen, die jedoch individuell zu erfragen sind. In jedem Fall muss aber für die Dekoration der Kirche und die Musik gezahlt werden. Die Kosten sind ebenfalls sehr unterschiedlich, so dass man sich vorab informieren sollte. Der Druck des Kirchenheftes samt der Lieder für den Gottesdienst muss ebenfalls vom Brautpaar bezahlt werden. Einsparungen bei der Dekoration lassen sich erzielen, wenn man sich mit anderen Brautpaaren, die am gleichen Tag heiraten wollen, abspricht und eine entsprechende Sammelbestellung auslöst.

Tipps zu den Eheringen

Trauringe können fast bei jedem Juwelier gekauft werden. Die heutige Technologie bietet noch mehr Möglichkeiten und vor allem noch mehr Auswahl an Eheringen zu finden. Es geht um Online Shops im Internet. Neben Hochzeit Accessoires können auch Eheringe per Knopf bestellt werden.  Eins der bekannten Online Shops für Trauringe ist Traumringe24.de Shop vom Juwelier Grützmacher in Berlin.

Ich wünsche euch noch einen schönen Mittwoch!

Autor: FluffyMcQueen

Ich denke, also bin ich. Ich bin Fluffy, also bin ich Mc Queen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.