FLUFFYMCQUEEN

Lifestyle, Fashion & mehr.

Die Sonne kommt: Exklusive Bademode für den Sommer

| Keine Kommentare

Hallo ihr Lieben! 🙂

Glaubt man den aktuellen Temperaturen da draußen und dem richtig angenehmen Sonnenschein, dann dürfte der Sommer sich schon direkt hinter’m Frühling versteckt haben und kommt in wenigen Wochen zu uns. Gut – ganz soweit ist es dann doch noch nicht. Aber es ist eben doch schon an der Zeit, sich einmal Gedanken zu machen, wie und wo man den Sommer verbringen möchte. Zuhause auf dem Balkon oder Garten, im Urlaub am Strand oder im Schwimmbad – die Möglichkeiten sind vielfältig.

Doch für fast alle sommerlichen Aktivitäten sollte frau sich auch Gedanken darüber machen, was sie so tragen möchte. Bikini oder Badeanzug, Tankini oder Strandkleid – die Auswahl an Bademode ist in diesem Jahr riesig, überall warten neue Trends auf die Damenwelt. Wie gut, dass es inzwischen sogar Figurberater gibt, die für jede Körperform – abhängig von Oberweite, Hüfte und Taillenform – die perfekte Bademode ermitteln. So läuft man als Frau auch nicht mehr Gefahr, am Strand völlig lächerlich oder unpassend gekleidet zu sein.

Für mich stellt sich jedes Jahr aufs Neue die Frage, wie ich mich im Sommer am Strand, Baggersee oder auch im heimischen Garten kleide – denn mal ehrlich: gut aussehen will doch jede Frau, oder? Eben auch, wenn es nur für sich zuhause ist. Und das spielt in der Öffentlichkeit eine noch viel größere Rolle. Ich möchte eben nicht, dass man restlichen Winterspeck oder kleine Fettpolster an Bauch, Hüften und Po direkt der Masse präsentiert. Weder bei mir noch bei anderen Personen. Dann sollte man lieber doch auf einen Badeanzug setzen statt auf den knappsten Bikini. Oder?

In diesem Jahr werde ich aller Vorausicht gleich mehrere Varianten in Betracht ziehen. Zum Einen einen Bikini, durchaus knapp geschnitten und richtig sexy und zum Anderen einen Tankini – also ein Bikinihöschen mit einem längeren Oberteil kombiniert – für jene Tage, an denen ich mich nicht so fühle, als müsste ich meinen Körper der ganzen (Männer-)Welt zur Schau stellen. Diese Taktik würde ich übrigens jeder Frau ans Herz legen. Denn nichts ist blöder als die Tatsache, dass man vermeintliche Schwachstellen aller Welt zeigt, obwohl man sich gerade an diesem Tag nicht danach fühlt. Dann lieber doppelt shoppen und dieser Situation gekonnt aus dem Weg gehen.

Doch egal für Welche Art der Bademode ihr euch letztlich entscheidet: wichtig ist, dass ihr euch darin wohlfühlt und nicht, ob Bikini oder Badeanzug den aktuellen Trends entspricht. Denn davon hat letzten Endes niemand etwas.

Ich wünsche euch noch einen schönen Dienstag!

Autor: FluffyMcQueen

Ich denke, also bin ich. Ich bin Fluffy, also bin ich Mc Queen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.