20 Nov

Hamburgs Alsterschwäne ziehen ins Winterquartier

Hallo ihr Lieben! 🙂

Wie in jedem Jahr ziehen die Alsterschwäne in der Hansestadt Hamburg auch in diesem Jahr wieder in ihr Winterquartier. Am heutigen Dienstag wurde ein Teil der insgesamt 120 Schwäne eingefangen. Wie üblich werden die Schwäne ihr Winterquartier in Eppendorf beziehen.

Die Aktion hat in Hamburg Tradition. Mitarbeiter der Hamburger Zentralstelle für Schwanenwesen übernahmen das Einfangen der Tiere. Bereits seit 1674 beschäftigt die Stadt einen eigenen Mitarbeiter für die Alsterschwäne, die alljährlich im Spätherbst die Alster verlassen um im Frühjahr wieder hierher umgesiedelt zu werden. Den Winter verbringen die rund 120 Schwäne in einem Teich in Eppendorf, der durch Pumpen eisfrei gehalten wird.

Ganz freiwillig scheinen die Schwänze nicht umzuziehen, wenn man sich die Fotos der Morgenpost ansieht – doch letztlich werden auch in diesem Herbst wieder alle Schwäne ins Winterquartier gebracht. Und im Frühling wieder zurück…

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.