FLUFFYMCQUEEN

Lifestyle, Fashion & mehr.

Leckere Gemüsemuffins selbstgemacht

| Keine Kommentare

Hallo ihr Lieben! 🙂

Habt ihr schonmal Muffins selbstgemacht? Ich finde, da kann man wirklich kreativ sein und lecker schmecken sie meist auch. Ich habe in den letzten Tagen mal Gemüsemuffins ausprobiert. Die sind eher was für die Mittagszeit – aber gerade wenn man berufstätig ist, kann man die ideal zuhause vorbereiten und mit zur Arbeit nehmen. Auf die Idee kam ich übrigens durch diesen Artikel zum Webworker-Lunch auf elmastudio.de.

Für die Gemüsemuffins benötigt man folgende Zutaten:

100g Lauch (oder anderes Gemüse), 1 Zwiebel, 120g Dinkelflocken, 130g Dinkelmehl, 1,5 TL Backpulver, 0,5 TL Natron, 0,5 TL Salz, eine Prise Pfeffer, 125g geriebenen Käse, 1 Ei, 60ml Sonnenblumenöl, 350ml Buttermilch, 75g geriebenen Käse (ja, nochmal! 😉 ), Kürbiskerne

Die Zubereitung ist eigentlich ganz einfach:

Backofen auf 180° C vorheizen, Muffinblech/-formen einfetten, Gemüse waschen, putzen und klein schneiden. Die Zwiebel schälen und würfeln, Mehl mit Haferflocken, Backpulver, Salz, Gewürzen, Zwiebel, Gemüse und Käse vermischen. Ei in einer anderen Schüssel verquirlen, Öl und Buttermilch dazugeben und verrühren. Die Mehlmischung dazugeben und alles zu einem Teig vermengen. Den fertigen Teig in die Muffinformen geben und mit dem Käse und den Kürbiskernen bestreuen. Die Muffins dann 20 bis 25 Minuten backen und noch rund 10 Minuten in der Backform ruhen lassen.

Die Gemüsemuffins kann man warm und kalt genießen. Wenn man Biozutaten verwendet hat man einen vollwertigen Snack mit Bio-Qualität. Probiert es doch mal aus.

Ich wünsche euch einen schönen Tag!

Autor: FluffyMcQueen

Ich denke, also bin ich. Ich bin Fluffy, also bin ich Mc Queen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.