IKEA nimmt Expedit vom Markt

Hallo ihr Lieben! 🙂

Wer in den vergangenen Tagen im Internet oder auch nur bei Facebook unterwegs war, der kommt um das Thema kaum herum: IKEA nimmt Expedit vom Markt. Das beliebte Regal – unter anderem bei Plattensammlern sehr beliebt – ist demnach ab April nicht mehr erhältlich. Bereits jetzt gibt es die Expedit Serie beim Schweden deutlich reduziert. Und im Netz macht sich Widerstand breit…

Und das, obwohl IKEA bereits an einem Nachfolgemodell mit dem Namen Kallax feilt. Denn Expedit ist perfekt. Perfekt für die Plattensammlung (aufgrund der Maße), perfekt für Durchgangsbereiche und zur Aufbewahrung aller möglichen Dinge. Selbst bei mir steht ein Expedit im Flur (wenn es auch ein kleines Modell ist). Und jetzt soll die beliebte, meist quadratische Regallösung vom Markt verschwinden.

Ein Trost: das Nachfolgeprodukt Kallax soll von den Maßen ähnlich sein. Nur an den Außenwänden soll die Stärke der Wände geringer sein. Ein Zentimeter Platzgewinn ist hier als Thema in den Medien. Mal ehrlich, ist ein Regal diesen Hype wert? Lohnt es sich überhaupt, über ein Produkt, das vom Markt verschwindet, so groß zu diskutieren?

Es verschwinden doch tagtäglich Produkte aus den Supermärkten und Geschäften. Die werden teilweise auch vermisst – aber darum gleich so viel Aufheben zu machen? Ich finde Expedit nun auch recht praktisch, schön und gut einsetzbar – aber IKEA wäre nicht IKEA, wenn es kein Nachfolgeprodukt gäbe. Und das eben auch praktisch, schön und flexibel ist.

Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag!

1 Kommentar zu „IKEA nimmt Expedit vom Markt“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.