Ernährung bei Schlafapnoe

Schlafapnoe stört nicht nur Ihre Ruhe, die Störung kann auch Ihren Alltag in mentalen Differenzen bringen. Schlafapnoe steuert dazu bei, dass Menschen 10 bis 30 Sekunden lang normalerweise 10 bis 50 Mal pro Stunde nicht mehr atmen. Schlafapnoe kann eine schwerwiegende Störung darstellen, die gesundheitliche Probleme wie Depressionen, Bluthochdruck, Fettleibigkeit und sogar in sehr seltenen Fällen zum Tod führen kann. Daher ist es wichtig eine schnelle und effiziente Lösung gegen diese Störung zu finden. Einer der besten Optionen Schlafapnoe zu bekämpfen ist eine Ernährungsumstellung. Eine Ernährungsumstellung kann jedoch dazu beitragen, diese Form einer Schlafstörung zu reduzieren.

Es wächst das Bewusstsein, dass Schlafapnoe und Mundhygiene viel miteinander zu tun haben. Viele Patienten wären jedoch überrascht, wenn ihr Zahnarzt sie nach ihren Schlafmustern fragen würde. Die Wahrheit ist, dass unsere Mundhöhle eine direkte Rolle bei der Ursache von Schlafapnoe spielt – einer Störung, die durch gehemmte Atemwege verursacht wird. Was wir essen, wie wir essen und wie unser Mund den Luftdurchgang ermöglicht, sind wichtige Faktoren – Faktoren, die einen viel offensichtlicheren Zusammenhang mit der Zahngesundheit haben.
Wenn Sie an Schlafapnoe leiden, versuchen Sie, diesen Sommer mehr dieser Lebensmittel in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen.

Welche Lebensmittel Sie nicht zu sich nehmen sollten

Während die meisten Früchte die Symptome der Schlafapnoe verbessern, sind vor allem Bananen eine große Ausnahme und können dazu führen, dass die Anzeichen für eine Schlafapnoe steigern. Sie können tatsächlich die Schleimproduktion erhöhen, was Atemprobleme im Schlaf verschlimmern kann und so ein größeres Risiko an Schlafapnoe verursachen kann. Je weicher und überreifer sie sind, desto höher steigt das Risiko während der Nacht Schlafstörungen in Form von Schlafapnoe zu bekommen.

Fettreiche Milchprodukte können, neben Bananen, weitere Probleme während des Schlafs verursachen. Da Schlafapnoe und Fettleibigkeit in direktem Zusammenhang stehen, können Sie Sahne, Vollmilch, Cheddar-Käse, Butter usw. herausschneiden.
Fettreiches Fleisch: Da die Eindämmung der Fettaufnahme für die Bekämpfung der Schlafapnoe so wichtig ist, sollten Rind- und Schweinefleisch bestenfalls sehr sparsam verzehrt werden. Gleiches gilt für Brathähnchen und Fisch. Wenn Fisch nicht gebraten wird, kann er jedoch äußerst vorteilhaft sein.

Welche Lebensmittel dürfen Sie zu sich nehmen

Lebensmittel mit viel Kohlenhydraten können ein Problem in Bezug auf Schlafapnoe verursachen. Diese Lebensmittel sind der Grund, warum Vollkornoptionen die bessere Wahl sind. raffinierte Kohlenhydrate enthalten viel Zuckerzusatz – für Zahnärzte bereits auf der „nicht genehmigten“ Liste. Ihre Wahrscheinlichkeit, zur Gewichtszunahme beizutragen, ist offensichtlich höher und erhöht das Risiko von Schlafapnoe-Symptomen.

Lebensmittel mit hohem Kaloriengehalt werden langsam verdaut und können zu Magenverstimmung, Krämpfen, Blähungen oder Sodbrennen führen, wenn sie zu früh vor dem Liegen und in großer Menge verzehrt werden. Wie Sie sich vorstellen können, kann jedes dieser unangenehmen Symptome es beiden schwer machen fallen und schlafen bleiben. Vermeiden Sie eine zu schwere Mahlzeit vor dem Schlafengehen, egal was Sie essen, insbesondere wenn sie fettreiche oder proteinreiche Lebensmittel enthält.

Mit fettarmer Milch, die reich an Vitamin D, Eiweiß und Kalzium ist, fühlen Sie sich auch länger satt. Tauschen Sie Vollmilch, Sahne und Cheddar-Käse gegen Magermilch oder fettarme Milch und teilentrahmten Mozzarella-Käse aus. Auch diese Lebensmittel tragen zur Förderung eines gesunden Gewichtsmanagements bei, was wiederum das Management Ihrer Schlafapnoe unterstützt.

Übergewichtige Schlafapnoe-Patienten können auch von den ungesättigten Fetten pflanzlicher Öle als hervorragendem Ersatz für gesättigte Fette in Butter und Margarine profitieren. Öle aus Raps, Oliven, Safloren, Sonnenblumen, Leinsamen und natürlich Gemüse bieten eine Vielzahl von Möglichkeiten.
Vollkornprodukte: Vollkornprodukte funktionieren ähnlich wie Obst und Gemüse – sie sind reich an Nährstoffen und Ballaststoffen, wodurch Sie sich länger satt fühlen. Brot und Müsli bieten eine große Auswahl an Vollkornprodukten. Sie können sich auch für Wild- oder Braunreis, Perlgerste und altmodischen Hafer entscheiden.

Vollkornprodukte müssen wie Obst und Gemüse – sie sind reich an Nährstoffen und Ballaststoffen, welche Sie sich selbst fühlen satt. Brot und Müsli bieten eine große Auswahl an Vollkornforderungen. Sie können sich auch für Wild- oder Braunreis, Perlgerste und altmodischen Haferbesetzungen.

Etwas komplizierter wird die Sache wenn Lebensmittelunverträglichkeiten ins Spiel kommen.

Warum Schlafapnoe und die Ernährung im Zusammenhang stehen

Es ist nicht notwendig, die Bedeutung der körperlichen Aktivität zu erklären. Wenn Sie jedoch an Schlafapnoe leiden, ist Bewegung nicht nur eine Empfehlung, sondern ein Muss.

Schnarchen signalisiert den Sauerstoffmangel in unserem Körper. Bewegung erhöht die Durchblutung und bringt mehr Sauerstoff in unsere Organe. Apnoe-Übungen müssen nichts Besonderes sein, nur regelmäßig und abwechslungsreich.

Schlafspezialisten empfehlen, sich bei Übungen zur Apnoe-Heilung auf Nacken und Beine zu konzentrieren. Diese Bereiche neigen zur Flüssigkeitsansammlung und erzeugen so Druck auf die umgebenden Gefäße und den Blutfluss.

Wie Sie sehen können, können Schlafapnoe-Diät und Bewegung als wirksame Methoden zu Hause eingesetzt werden, um die Qualität Ihres Schlafes zu verbessern und eine Störung teilweise zu bekämpfen.

Denken Sie daran, dass Schnarchen zu einem schwerwiegenden Problem werden kann. Ziehen Sie in Betracht, einen Spezialisten zu konsultieren, wenn Sie oder Ihre engsten Mitarbeiter gestört werden. Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt zusammen und gehen Sie die Problematik mit der Schlafapnoe durch. Wichtig ist, dass Sie die Probleme angehen und möglichst schnell eine Lösung finden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.